Gewässerpädagogik

Wasser ist für die Menschen von elementarer Bedeutung und eine wichtige Lebensgrundlage. Wir nutzen unsere Bäche und Flüsse als Transportwege, zur Energiegewinnung, als Lebens- und Erholungsraum. Auf Grund dieser vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und Wasser eignen sich Gewässer besonders gut für die Umweltbildung. Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Gewässerpädagogik durch zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche, die Erarbeitung umweltpädagogischer Konzepte, die Erstellung von Unterrichtsmaterialien und vieles mehr.

 

Projekte:

2018
Fachliche Begleitung einer Gewässerführung des BUND an der Tuttlinger Donau

2009 - 2017
„Von Fischen und Frachtern“
Im Auftrag des Amtes für Neckarausbau Heidelberg und des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft haben wir eine gewässerpädagogisches Netzwerk entlang des Neckars aufgebaut, das Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, „ihren“ Fluss einmal außerhalb des Klassenzimmers kennen zu lernen.

Weitere Informationen unter http://www.fische-frachter.de

2012
Erstellung einer Lehrerhandreichung zum Neckar für Lehrerinnen und Lehrer der dritten und vierten Klasse im Rahmen des Projektes "Von Fischen und Frachtern"

2011 
„Kompetenz in der Fläche – Ansprechpartner in der Gewässerpädagogik“Ziel des gemeinsamen Projekts des Städtetages, des Gemeindetages und der WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung ist es, eine Internetplattform aufzubauen, die Informationen zu den gewässerpädagogischen Angeboten in ganz Baden-Württemberg gibt.

2002-2016
"Schulen für einen lebendigen Neckar“
Seit 2002 sind wir die Anlaufstelle für das Netzwerk "Schulen für einen lebendigen Neckar", das Schulklassen, Umwelt-AGs sowie Kinder- und Jugendgruppen im gesamten Neckar-Einzugsgebiet verbindet.

 

zurück zum Leistungsspektrum