Unsere Referenzen

Consulting/Wasserwirtschaftliche Grundsatzstudien

Seit 2018
Umweltverträglichkeitsprüfung der Wasserentnahme von Landwirten zur Bewässerung aus Bodenseezuflüssen.
Auftraggeber: Landratsamt Bodenseekreis

Seit 2018
Monitoring zur Überprüfung der Einhaltung des Gewässerrandstreifens.
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

2018
Beratung bei der Umsetzung des Projekts Agile Iller
Auftraggaber: Regierungspräsidium Tübingen

2017
Konzeption eines maßnahmenbegleitenden Monitorings am Kocher (Forchtenberg)
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Seit 2016
Konzeption, Beratung und Unterstützung der Landesstudie Gewässerökologie. 
Kooperationspartner: Infrastruktur & Umwelt
Auftraggeber: Geschäftsstelle Gewässerökologie

2015 - 2018
Beratende und organisatorische Unterstützung des Aktionsprogramms Jagst.
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

Seit 2001
Vertretung des NABU Baden-Württemberg im Landesbeirat zur WRRL Baden-Württemberg

2012 - 2015
Ausbaupotenzial der Wasserkraft bis 1.000 kW im Bearbeitungsgebiet Donau, Hochrhein, Oberrhein, Main, Alpenrhein-Bodensee unter Berücksichtigung ökologischer Bewirtschaftungsziele der EG-WRRL
Kooperationspartner: HYDRA Institut für angewandte Hydrobiologie, Fichtner Ingenieure GmbH & Co. KG
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

2014-2015
Aktualisierung der Wirtschaftlichen Analyse der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in Hessen
Auftraggeber: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

2013 - 2014
Aktualisierung der Wirtschaftlichen Analyse der Wassernutzungen
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

2012- 2014
Evaluation von Mindestabflussregelungen in Baden-Württemberg
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

2012 - 2013
Hochwasserrisikomanagementplanung Projektgebiet "Enz, Neckar, Heilbronn" und "Donau - Iller"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart und Tübingen

2012
Hochwasserrisikomanagementplanung Projektgebiet "Oberer Neckar-Tübingen" und "Mittlerer Neckar"
Kooperationspartner: Infrastruktur & Umwelt
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart und Tübingen

2009-2010
Ausbaupotenzial der Wasserkraft bis 1.000 kW im Einzugsgebiet des Neckars unter Berücksichtigung ökologischer Bewirtschaftungsziele (ohne Bundeswasserstraße Neckar)
Kooperationspartner: Büro Gewässer & Fisch Uwe Dußling, Fichtner Ingenieure GmbH & Co. KG
weitere Informationen unter www.um.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/77833/

2008
Fachliche Begleitung der Arbeitsgruppe zur Anpassung des Integrierten Donau-Programms (IDP) an die Anforderungen von WRRL und FFH-RL

2007-2009
Pilotvorhaben zur Entwicklung neuer, anlagenübergreifender Förderinstrumente für die (ökologische) Modernisierung von Wasserkraftanlagen im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG)
Förderung: Umweltbundesamt
Kooperationspartner: Deutsche Umwelthilfe e.V.

2007
Beratende Begleitung einer Adhoc-Arbeitsgruppe beim Umweltministerium Baden-Württemberg zur Formulierung notwendiger ökologischer Begleitmaßnahmen an der Bundeswasserstraße Neckar anlässlich der geplanten Verlängerung der Neckarschleusen

2006-2008
Untersuchungen zur Herstellung von zusammenhängenden, funktionsfähigen Lebensraumkomplexen in den Wasserkörpern des Neckar-Einzugsgebietes (14.000 km²)
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart
Kooperationspartner: Büro Gewässer & Fisch Uwe Dußling, Eriskirch

2005
Fachliche Beratung von NABU, Landesnaturschutzverband und Landesfischereiverband bei der Erarbeitung eines Grundsatzpapiers zur Nutzung der Wasserkraft

 

zurück zum Leistungsspektrum

Planungen

Anlage eines Seitenarms am Neckar bei Kirchentellinsfurt

seit 2018
Pilotstudie mit Erfolgskontrolle "Instream-Maßnahme Jagst"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2015 - 2018
Genehmigungsplanungen:

- "Umgestaltung des Neckars bei Mittelstadt"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Tübingen

- "Umgestaltung des Neckars und der Starzelmündung in Rottenburg-Bieringen"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Tübingen

- "Umgestaltung des Neckars bei Bad Niedernau"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Tübingen

- "Anbindung des Tuchbleichensees an den Neckar"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

- "Böschungssicherung mit Ingenieursbiologie an der Lauter in Kirchheim"
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

- "Umgestaltungsmaßnahme der Zaber im Bereich Freibad und Herstellung der Durchgängigkeit Mündungsbereich Riedfurtbach"
Auftraggeber: Stadt Güglingen

2015
Machbarkeitsstudie von drei Gewässerentwicklungsmaßnahmen am Neckar im Landkreis Esslingen.
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2014-2018
Genehmigungsplanung, Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz, Ausführungsplanung und ökologische Bauüberwachung bei der Anlage eines Seitenarms am Neckar in Kirchentellinsfurt.
Auftraggeber: Regierungspräsidium Tübingen

2014
Ökologische Bauüberwachung mit Elektrobefischung "Umgestaltung Zaber und Flügelau"
Auftraggeber: Stadt Güglingen
Kooperationspartner: Freie Landschaftsarchitektin Ursula Müller 

2013-2014
Masterplan Neckar. Maßnahmen zur Gewässerentwicklung und zum Naturerleben im Regierungsbezirk Tübingen
Auftraggeber: Regierungspräsidium Tübingen

Der Riesenbach kurz nach Beendigung der Baumaßnahme.

2010 - 2012
Genehmigungsplanung, ökologische Bauüberwachung, Pflegekonzept und Eingriffs- Ausgleichs-Bilanz zur "Umgestaltung Riesenbach"
Auftraggeber: Gemeinde Zaberfeld
Kooperationspartner: Ingenieurbüro Ippich

2012
Genehmigungsplanung und Eingriffs-Ausgleichs-Bilanz "Umgestaltung Zaber mit Flügelau"
Auftraggeber: Stadt Güglingen

2009
Gewässerentwicklungsplan Zaber und Riesenbach
Auftraggeber: Wasserverband Zaber
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2008 und 2010
Plattform Neckar – Bestandsaufnahme von Planungen, Initiativen und Akteuren im Bereich Wasserwirtschaft, Landschaftsplanung und Erholungsvorsorge, Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2008
Bestimmung einer ökologisch begründeten Mindestwassermenge am Stadtwehr in Nürtingen
Auftraggeber: Stadt Nürtingen
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

Der Neckar in Horb vor der Umgestaltung
Der Neckar im Horb nach der Umgestaltung

2007-2008
Maßnahmen zur Gewässerentwicklung im Stadtgebiet Horb am Neckar – Genehmigungsplanung
Auftraggeber: Stadt Horb am Neckar
Kooperationspartner: Ingenieurbüro Wald + Corbe, Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2007-2008
Standortprüfung für die Anlage von Auegewässern an der Bundeswasserstraße Neckar zur Förderung strömungsindifferenter Arten der Fischfauna als Grundlage zur Erreichung eines guten ökologischen Potenzials
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2006
Gewässerentwicklungsplan Neckar im Landkreis Freudenstadt
Auftraggeber: Regierungspräsidium Karlsruhe
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2006
Machbarkeitsstudie – Herstellung der Durchgängigkeit am Nürtinger Stadtwehr, Auftraggeber: NABU Ortsgruppe Nürtingen, Fischereiverein Nürtingen, Stadt Nürtingen
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2005-2006
Erhebung und Bewertung von Neckar-Projekten in der Region Stuttgart, Auftraggeber: Verband Region Stuttgart
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2004
Umweltverträglichkeitsuntersuchung „Kleiner Neckar“ RT-Oferdingen, Auftraggeber: Gewässerdirektion Donau/Bodensee, Bereich Ulm
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2003-2004
Gewässerentwicklungsplan Neckar zwischen Neckartenzlingen und Reutlingen-Mittelstadt
Auftraggeber: Gewässerdirektion Kirchheim/Neckar, Gemeinde Neckartenzlingen
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2003-2004
Würdigung für das geplante Naturschutzgebiet „Neckarinsel“ (Bad Wimpfen, Untereisesheim, Neckarsulm)
Auftraggeber: NABU Heilbronn und BNL Stuttgart
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2003-2004
Würdigung für das geplante Naturschutzgebiet „Heinsheimer Mulde“ (Bad Rappenau)
Auftraggeber: NABU Heilbronn und BNL Stuttgart
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

2003
Landschaftspflegerischer Begleitplan IKoNE Projekt 47 – Entwicklungskonzept des Neckarvorlandes bei Esslingen-Zell
Auftraggeber: Stadt Esslingen am Neckar
Kooperationspartner: Tier- und Landschaftsökologie Dr. Jürgen Deuschle

 

zurück zum Leistungsspektrum

Gewässerbiologische Untersuchungen

Seit 2018

Untersuchung der Fischfauna und der Zusammensetzung des Makrozoobenthos:

- Erfolgskontrolle Pilotvorhaben Instream-Maßnahmen an der Jagst bei Ellwangen
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

- Erfolgskontrolle der "Umgestaltung der Zaber im Bereich Freibad" in Güglingen
Auftraggeber: Stadt Güglingen

2018

Biologische Gewässeruntersuchung und Gewässerstrukturkartierung am Champagnebach bei Bühl
Auftraggeber: Gruppe für ökologische Gutachten

2018

Gewässerökologische Untersuchungen an Autenbach, Heimbach, Pfaffenaubach und Pfuhlbach in Göppingen?Jebenhausen
Auftraggeber: Gruppe für ökologische Gutachten

2018

Untersuchung zum Vorkommen geschützter Süßwassermuscheln und elektrische Abfischung an der Lauter in Lenningen
Auftraggeber: Büro Stadt Land Fluss

2017

Überprüfung eines Lauterabschnittes auf Vorkommen einheimischer Süßwassermuscheln. 
Auftraggeber: Büro Stadt Land Fluss

2016-2018

Untersuchung zum Vorkommen von einheimischen Flusskrebsen:

- am Kegelesbach in Kirchheim-Ötlingen
Auftraggeber: Büro Stadt Land Fluss

- an der Steinach in Neuffen
Aufftraggeber: Stadt Neuffen

2015

Untersuchung zum Vorkommen von Flußkrebsen am Riedfurtbach.
Auftraggeber: Stadt Güglingen

2014 - 2015

Biologische Gewässeruntersuchung und Lernorte im Landkreis Esslingen.
Auftraggeber: Landratsamt Esslingen, Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz

2014

Fischbergung mit Elektrobefischung im Rahmen der naturnahen Umgestaltung von Zaber und Flügelau.
Auftraggeber: Stadt Güglingen

2013

Ökologische Zustandsbewertung von zwei Neckarabschnitten auf der Basis des Makrozoobenthos & Einschätzung des Substrats in Hinblick auf die Eignung als Laichhabitat für Kieslaicher.
Auftraggeber: Büro Tier- und Landschaftsökologie Dr. Deuschle

Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

2019:
Organisation der Fachtagung "Vitale Gewässer"
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

2019: 
Organisation des "Unser Neckar"-Aktionstages
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

2018:
Gestaltung von 20 Roll-ups und einer Broschüre zum Aktionsprogramm Jagst
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2018:
Konzeption und Gestaltung eines Lehrpfads (10 Tafeln) zum Aktionsprogramm Jagst am Kocher-Jagst-Radweg.
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2018:
Entwicklung und Gestaltung des Leitfadens Gewässerentwicklung Teil I (Teil II + III in Bearbeitung)
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

2018:
Erstellung des Ausbildungsskripts für Gewässerführer
Auftraggeber: WBW Fortbildungsgesellschaft

Bach-Erlebnispfad Maisgraben
Bach-Erlebnispfad Maisgraben

2017: 
Konzeption und Gestaltung eines Bach-Erlebnisweges mit insgesamt 11 Lehrtafeln entlang des Maisgrabens in Leonberg-Warmbronn
Auftraggeber: Bürgerstiftung Warmbronn, Stadt Leonberg & NABU Leonberg

2017: 
Organisation der Fachtagung "Vitale Gewässer" und Erstellung einer Broschüre von beispielhaften Maßnahmen in Baden-Württemberg 
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

 

 

 

2017:
Organisation des Aktionstages „Unser Neckar“
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

2009 bis 2017:
Organisationsbüro des gewässerpädagogischen Netzwerks "Von Fischen und Frachtern"
Auftraggeber: Amt für Neckarausbau Heidelberg und Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

2014 und 2015:
Bearbeitung, Gestaltung und Satz: Leitfaden "Gewässerrandstreifen in Baden-Württemberg - Anforderungen und praktische Umsetzung"
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

2015:
Organisation des Aktionstages „Unser Neckar“
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

2014 - 2015:
Bearbeitung, Gestaltung und Satz: Leitfaden "Gewässerschau - mehr als eine Pflichtaufgabe; Grundlagen, Organisation und Durchführung"
Auftraggeber: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

2015:
Design und Gestaltung vierer Infotafeln zur Renaturierung eines Steinbruchs in Malmsheim
Auftraggeber: Stadt Land Fluss

2014:
Erstellung zweier Infotafeln am Neckarufer in Nürtingen zur Fischaufstiegsanlage und zur Tierwelt im Neckar
Auftraggeber: Stadt Nürtingen

2013:
Organisation des "Unser Neckar"-Aktionstages
Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

2012:
Erstellung von Fortbildungsmaterialien zum Thema "Gewässerunterhaltung - Der richtige Umgang mit dem Hochwasser"
Auftraggeber: LfU Bayern und WBW Fortbildungsgesellschaft

2011-2012:
Erstellung von Lehrtafeln und Zusatztafeln für Kinder für den „Wassererlebnispfad Großes Lautertal“ in Lauterach
Auftraggeber: Gemeinde Lauterach

2011:
Erstellung von Informationsmaterialien (Faltblatt und Plakat) sowie einer Fotodokumentation für den Tag des Bodens 2011
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2009 und 2011:
Organisation des Aktionstages „Unser Neckar“

2018
Fachliche Begleitung einer Gewässerführung des BUND an der Tuttlinger Donau

2009 - 2017
„Von Fischen und Frachtern“
Im Auftrag des Amtes für Neckarausbau Heidelberg und des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft haben wir eine gewässerpädagogisches Netzwerk entlang des Neckars aufgebaut, das Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, „ihren“ Fluss einmal außerhalb des Klassenzimmers kennen zu lernen.

Weitere Informationen unter http://www.fische-frachter.de

Gewässerpädagogik


2012
Erstellung einer Lehrerhandreichung zum Neckar für Lehrerinnen und Lehrer der dritten und vierten Klasse im Rahmen des Projektes "Von Fischen und Frachtern"

2011 
„Kompetenz in der Fläche – Ansprechpartner in der Gewässerpädagogik“Ziel des gemeinsamen Projekts des Städtetages, des Gemeindetages und der WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung ist es, eine Internetplattform aufzubauen, die Informationen zu den gewässerpädagogischen Angeboten in ganz Baden-Württemberg gibt.

Referenzen im Bereich "Mensch und Gewässer"

Hier können Sie eine Zusammenfassung unserer Referenzen für den Bereich "Mensch und Gewässer" herunterladen.

2010:
Erstellung von Informationstafeln für den Lehrpfad „Horber Wassergeschichten“ in Horb am Neckar
Auftraggeber: Stadt Horb am Neckar

 

 

 

2005:
Mitwirkung an der Organisation des Kongresses im Rahmen des EU-Projektes „Safer“ in Heidelberg
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2001, 2003 und 2005:
Organisation des Aktionstags Neckar-Einzugsgebiet

2004:
Organisation Kongress „IKoNE und EU-Wasserrahmenrichtlinie – Zukunft und Handlungsrahmen der Wasserwirtschaft im Neckar-Einzugsgebiet“
Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart

2003-2008:
Erstellung von fünf Publikationen über die Umsetzung der WRRL in Baden-Württemberg:
2003: Bearbeitungsgebiet Neckar
2004: Bearbeitungsgebiete Donau und Alpenrhein/Bodensee
2005: Baden-Württemberg
2009: zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach Art. 14 WRRL
Auftraggeber: Umweltministerium Baden-Württemberg, Regierungspräsidium Tübingen, Regierungspräsidium Stuttgart